Suche
DE EN

Nachhaltigkeit

Als mittelständisches Familienunternehmen denken wir per se in Generationen. Wir arbeiten für die sichere Zukunft unserer Kinder, Enkel und Urenkel und wollen ihnen die Schönheit und die Ressourcen unserer Erde bewahren.

Unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und gegenüber der Umwelt nehmen wir sehr ernst. Das „Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit“, 1992 auf der Umwelt-Konferenz in Rio de Janeiro entwickelt, ist bereits seit vielen Jahrzehnten fest in unseren Unternehmensalltag integriert.

Für die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit engagieren wir uns daher mit Hirn, Herz und Hand. In Management, Produktion und Verwaltung leisten wir täglich unseren Beitrag zur ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit.

Ökonomische Nachhaltigkeit

Ökonomische Nachhaltigkeit zielt auf die Sicherung der Produktions- und Lebensbedingungen. Nur wer wirtschaftlichen Erfolg hat, kann dauerhaft für die Umwelt Sorge tragen und sichert damit auch das Sozialsystem. Dank nachhaltiger Geschäftsstrategien wachsen wir seit unserem Bestehen und sind auch weiterhin auf Expansionskurs. Dabei beweisen wir, dass nachhaltiges Wachstum nicht automatisch einhergehen muss mit einem höheren Verbrauch von Ressourcen und Energie. Wir bauen beispielsweise neue Märkte auf, die nachhaltigere Produkte bieten. Bestehende Märkte stärken wir in ihrer Resilienz, indem wir immer unsere Unabhängigkeit von einzelnen Akteuren wahren. Technologischen Fortschritt halten wir für überlebensnotwendig. Dabei behalten wir den Menschen immer im Blick.

Ökologische Nachhaltigkeit

Ökologische Nachhaltigkeit beginnt für uns bei der Nutzung erneuerbarer Energien und resultiert in umweltfreundlichen Produktionsverfahren. An jeder Stelle der Wertschöpfungskette ist die maximale Schonung der Ressourcen unsere oberste Maxime. Wir forcieren permanent die Erweiterung unseres Sortiments um nachhaltige Alternativen zu Standardfolien und haben dabei in Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten eine Vorreiterfunktion inne. Auch andere Werkstoffkomponenten wie z.B. Farben werden in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte geprüft. Wir haben in die Modernisierung unserer Gebäudetechnik investiert, unsere Energieeffizienz gesteigert und Emissionen reduziert. Auf unserem Weg zur CO2-Neutralität sind wir sehr weit vorangeschritten.

Soziale Nachhaltigkeit

Soziale Nachhaltigkeit nimmt die Gemeinschaft und den einzelnen Menschen in den Blick. Produktive Vollbeschäftigung ist die Vorbedingung für sichere Erwerbseinkommen und Arbeitsplätze. Diese bieten wir unseren KollegInnen nun seit mehr als vier Jahrzehnten. Wer bei uns arbeitet, darf faire Arbeitsbedingungen und gesunde Arbeitsumgebungen erwarten, Chancengleichheit und den Zugang zu Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir fördern mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket die Gesundheit unserer KollegInnen und den kollegialen Zusammenhalt. Dadurch haben wir vertrauensvolle Partnerschaften aufgebaut sowohl mit KollegInnen als auch mit KundInnen und Lieferanten – mit vielen sind wir seit mehr als vier Jahrzehnten verbunden.